Die neue BZ ist da: Es gibt noch gute Nachrichten!

Die neue BZ ist da: Sie ist wieder prall gefüllt mit vielen exklusiven Berichten unserer Redaktion, die Sie sonst nirgendwo finden. Dazu schöne Fotos und alles rund um’s Weihnachtsfest trotz des großen Cs…

Die neue BZ-Ausgabe ist da: Es gibt noch gute Nachrichten!

 

Liebe BZ-Leser,

wer hätte es gedacht? Dieses Katastrophenjahr neigt sich doch tatsächlich dem Ende zu. Dabei waren wir sicher, es endet niemals. „Corona-Pandemie“ ist das Wort des Jahres, für uns eher das Unwort. Wir hätten „Corona-Impfung“ gewählt, denn es nützt nichts, über verschüttete Milch zu klagen, man muss nach vorn sehen, sich über die Forschung freuen, die sehr schnell zahlreiche Mittel entwickelte (es locken natürlich auch Rekord-Einnahmen…). Bis alle Willigen geimpft sind, muss man vor allem weiterhin aufpassen und sich schützen. Und das dauert nach jüngsten Berechnungen durchaus über ein halbes Jahr. Aber schon vorher dürften die Zahlen sinken. Also darf man davon ausgehen, dass 2021 alles besser wird. Auch in Amerika.

Kennen Sie Karin Ulex? Die Bleckeder Zeitung stellt unsere Märchenerzählerin in dieser Ausgabe vor. Und wenn Sie noch ein Weihnachtsgeschenk suchen: Sie hat da etwas für Sie… Überhaupt Geschenke: Wir haben es in diesem Jahr geschafft, sämtliche schwarze Freitage, Cybermontage und Blackweeks komplett zu ignorieren, tut gar nicht weh. Denken Sie bitte auch mal an Ihren schwer bepackten, überforderten Paketknecht Ruprecht und kaufen Sie bis Mittwoch lieber in Bleckedes Geschäften, sie verdienen es, erhalten zu bleiben. Jeder wünscht sich doch eine lebendige Innenstadt!

Ute Schötteldreyers Rückblicke auf Bleckede vor 30 und 40 Jahren und auf die Wendezeit dürfen in Ihrer BZ nicht fehlen – unsere treuen Leser warten schon darauf. Zudem gibt US ihren Jahresrückblick.

Auf sechs Seiten schreibt „Gertrud“ in ihrer gewohnt ungewohnt schrägen Art über „Winnetou von hinten“, die Festspiele Bad Segeberg und Karl May – allein über ihn könnte man Bände füllen…

Gute Tradition ist es für uns, jedes Jahr einmal mit unseren Freunden aus Neetze zu den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg zu fahren. Diese fielen aus Gründen komplett aus, was uns nicht davon abhielt, trotzdem hinzufahren. „Gertrud“ berichtet aus Winnetous Schminkzimmer! Was dabei herauskommt, kann man kaum erahnen… Nur so viel: Nicht nur Karl May war ein besonders schräger Vogel. Wo wir gerade bei „Gertrud“ sind, ihre Kolumne fehlt trotzdem nicht. Ist Ihnen dieses Jahr auch aufgefallen, dass überall in Bleckede völlig irre — aber lesen Sie selbst!

 

Viel Spaß beim Lesen und eine gute Weihnachtszeit wünscht Ihre Bleckeder Zeitung, bz-druck sowie …und sitzt! – Ihr Hundefriseur in der Elbtalaue

Familie Schötteldreyer

Die Erscheinungsweise der BZ 2021: Ende Februar, Mai, Juli, dann im August, Oktober und Dezember.

PS: Ganz wichtig ist uns, unseren über Jahrzehnte treuen Lesern und Inserenten zu danken, nur durch Sie haben wir sogar dieses Jahr überstanden und machen auch im nächsten Jahr munter weiter. Danke!